Januar 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Homepage Übersetzung

 

Was ist Hellsehen?

 

 

Hellsehen ist eine Form des Wahrsagens. Eine Fähigkeit, Ereignisse außersinnlich

wahrzunehmen! Ein Hellseher oder eine Hellseherin ist ein Medium, welches, durch

ein bestimmtes Schlüsselerlebnis die Fähigkeit besitzt, Dinge jenseits von Zeit und

Raum „ohne Hilfsmittel, wie Karten, Kristallkugel etc.“ wahrzunehmen – dies

geschieht auf paranormalem Weg- das heißt, Informationen tauchen nicht über die

üblichen Sinne auf!

Ein Hellseher sieht beispielsweise, wie ein bestimmter Mensch zu Ihnen steht,

erkennt dessen Gedanken-und Gefühlswelt oder nimmt Ereignisse wahr, welche

zukünftig eintreten werden. Der Hellseher kann unter anderem auch Details zum

Aussehen, dem Alter, oder Eigenschaften einer Person erkennen. All diese Vorgänge

zählen wir zu außersinnlichen Wahrnehmungen. Hellsehen ist im Grunde also auch

kein richtiges Sehen, sondern eine Betrachtung eigener Gedankenbilder.

Es gibt vier Arten hellsichtiger Eindrücke:

 

1. das abstrakte, symbolhafte Bild ist normalerweise eine Farbe oder

farbige Form. Diese werden aber meistens nur unbewusst

wahrgenommen und ignoriert. Sie werden bestenfalls als Tagtraum

oder Störung betrachtet.

 

2. das hellsichtige Bild, das sich durch eine geistige visuelle Erinnerung

ausdrückt, erscheint wenn das Gehirn Signale, die es empfängt, in ein

Bild aus der Vergangenheit übersetzt, welches wir verstehen können.

Es sind visuelle Bilder: Orte, Film, Ereignisse, Menschen. Hellsichtiger

Bildempfang über das visuelle Gedächtnis macht grundsätzlich

Gebrauch von einem früheren Bild, um zu helfen, eine gegenwärtige

mediale Botschaft zu interpretieren.

 

3. der wörtlich zu nehmender visueller Eindruck ist eine tatsächliche

visuelle Wahrnehmung. Dies ist die fortgeschrittene Form hellsichtigen

Empfangs und erfordert viel Übung oder Begabung.

 

4. die Vorahnung in Form einer Vision, oder der Blick in die Zukunft. Über

das mediale Sehen erreichen uns die Bilder entweder als Wahrträume

oder visuelle Vorahnungen.

Hellsichtige Menschen neigen dazu, ihr physisches und auch übersinnliches

Leben von einer fast ausschließlich visuellen Perspektive aus zu leben. Eine

solche Person erfährt das Leben als ein mentales Bild nach dem anderen .Ob sie

eine Mahlzeit plant, einen Raum einrichtet, ein Auto kauft oder das eigene Leben

plant. Stets hat sie immer das ganze Bild vorher vor Augen.